25.04.2017 in Aktuell von SPD GV Jockgrim

Flyer von Uwe Schwind

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

hier können Sie den Flyer von Uwe Schwind zur Bürgermeisterwahl lesen oder herunterladen.

 

hier Flyer lesen

 

23.04.2017 in Veranstaltungen von SPD GV Jockgrim

„Nicole rennt für GER“: Landratskandidatin Nicole Zor - Lauf von Rheinzabern nach Neupotz

 

Start von Nicole Zor, Landratskandidation, in Rheinzabern, zusammen mit den "roten Läufern" von Rheinzabern nach Neupotz.

Film beim Lauf nnach Neupotz

Film bei Ankunft in Neupotz

 

05.04.2017 in Termine von SPD GV Jockgrim

Termine mit Uwe Schwind

 

An diesen Terminen können mit Bürgermeister Uwe Schwind ganz ungezwungen Gespräche führen.

 

06.02.2017 in Ortsverein von SPD GV Jockgrim

Neujahrsempfang der SPD Südpfalz in Neupotz

 
Redner Uwe Schwind

Am vergangen Sonntag war die Polderscheune in Neupotz Veranstaltungsort des Neujahresempfanges der SPD Südpfalz. Der Vorsitzende und Mitglied des Bundestag Thomas Hitschler hat in seiner Begrüßungsrede die positiven Entwicklungen seit der Nominierung von Martin Schulz als Kanzlerkandidat dargelegt. Die SPD verzeichnete bisher mehr als 3.000 Neueintritte. Nicole Zor (designierte Landratskandidatin)  ging vor vollem Haus auf Ihre politischen Ziele für die Landratswahl am 14. Mai 2017. Die Kandidatin hat für den Landkreis klare Vorstellungen. Uwe Schwind Bürgermeister der Verbandsgemeinde Jockgrim und Kandidat für die Bürgermeisterwahl spannte den Spannungsbogen von der Weltpolitik, über die Bundespolitik bis hin zu kommunalen Themen. Die stellv. Landtagsvizepräsidentin und Landtagsabgeordnete Barbara Schleicher-Rothmund rundete die Vorträge mit ein paar Grußworten ab. Für das anwesende Geburtstagskind Ministerpräsident a.D. Kurt Beck wurde noch ein Geburtstagslied zum besten gegeben. Bei Brezeln und Getränken wurde ausgiebig über Politik diskutiert.

 

Markus Kropfreiter

 

22.01.2016 in Landespolitik von SPD GV Jockgrim

Beitragsfreiheit in Gefahr!

 

Liebe Eltern,
die Kindergärten in Rheinland-Pfalz sind beitragsfrei.
Für die kostenlose Bildung ab dem vollendeten 2. Lebensjahr haben Elternvertreter in diesem Land lange gekämpft. Inzwischen sind die kostenlosen Kindergartenplätze für uns schon eine Selbstverständlichkeit geworden.
Doch beitragsfreie Kindergärten sind keine Selbstverständlichkeit. Das wird klar, wenn man mal einen Ausflug über den Rhein macht. Familien in Hessen oder Baden-Württemberg mit zwei Kindergartenkindern haben Monat für Monat bis zu 900 Euro weniger Geld in der Familienkasse.
Eine solche Familie hat in Rheinland-Pfalz 10.000 Euro pro Jahr mehr zur Verfügung. Das ist nicht nur eine gute Bildungspolitik und optimale Förderung für die Kinder, sondern auch eine gewaltige Förderung für die Familien in Rheinland-Pfalz. Für die Beitragsfreiheit gibt es sehr viele gute Gründe. Als sie eingeführt wurde, haben alle Parteien im Landtag diese Entscheidung unterstützt. Doch jetzt ist die Beitragsfreiheit in Gefahr!
Der Steuerzahlerbund Rheinland-Pfalz hat im Sommer gefordert, wieder Kita-Elternbeiträge zu erhebenund dieses Geld in den Straßenbau zu investieren. Im Landtag hat jetzt die CDU die Abschaffung der Beitragsfreiheit gefordert und die Streichung von fast 50 Millionen Euro im Haushalt beantragt, die von der Landesregierung für die Beitragsfreiheit vorgesehen sind.
Das bedeutet: Bei der Landtagswahl am 13. März 2016 geht es auch darum, ob die Beitragsfreiheit gerettet werden kann.

Wir finden: Die Beitragsfreiheit in den Kitas ist so wichtig, dass es sich lohnt, dafür zu kämpfen. Nur wenn wir Eltern jetzt aktiv werden und uns einmischen, dann können wir diese wertvolle Errungenschaft verteidigen, um die uns die Eltern in ganz Deutschland beneiden. Wer sich nicht wehrt, wird abkassiert!

 

Aktuelles

  • Der neue Vorstand im Ortsverein Jockgrim. Die Mitglieder des SPD Ortsvereins Jockgrim haben aus Ihrer Mitte einen neuen Vorstand gewählt: 1. Vorsitzender Julian Martin 2. Vorsitzender Tobias Rackebrandt Schriftührerin Claudia ...